Professionelle Hilfe für Hochbetagte

Geriatrie des Klinikums bildet erneut sächsische Krankenhäuser aus. Ärzt:innen und Therapeut:innen lehren in der zertifizierten Fortbildungsveranstaltung zu den Themen Schlaganfall, Morbus Parkinson sowie Schluckstörungen.

Görlitz, 29. September 2023. 18 Teilnehmer:innen aus verschiedenen sächsischen Krankenhäusern absolvierten am Donnerstag am Klinikum Görlitz eine Fortbildung im Bereich Altersmedizin (Geriatrie). Der vom Bundesverband Geriatrie zertifizierte Basislehrgang „Zercur Geriatrie©“ findet jährlich gemeinsam mit der Fachklinik für Geriatrie Radeburg GmbH statt.

Alle zwei Jahre richtet das Klinikum Görlitz ein Modul zu geriatrischen Themen direkt vor Ort aus. Prof. Dr. Stefan Zeller, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II + Geriatrie und der Chefarzt der Neurologischen Klinik Dr. Kersten Guthke haben, wie auch vor zwei Jahren, den ärztlichen Part übernommen und zu den Themen Schlaganfall, Schluckstörung und -diagnostik sowie Parkinson referiert. Außerdem stellten Kathleen Herbig und Stephan Raimann der Physio- Ergotherapie Service Görlitz GmbH unterschiedliche physio- und ergotherapeutische Behandlungsstrategien bei Schlaganfall vor.

Der Basislehrgang umfasst insgesamt 72 Stunden. Er ist modular aufgebaut und beinhaltet einen Hospitationstag in einer klinisch-geriatrischen Einrichtung, für welchen sich die Görlitzer Geriatrie ebenfalls zur Verfügung stellt. Zielgruppe dieses Lehrganges sind alle Mitglieder des „Therapeutischen Teams“, also Ärzte, Pflegekräfte, Mitarbeitende des Sozialdienstes und der therapeutischen Fachrichtungen. Dieser berufsgruppenübergreifende Ansatz ist ein großes Plus dieser Fortbildung. Die Perspektiven der einzelnen Professionen werden besser verstanden und die Teamarbeit kann dadurch optimaler gestaltet werden. Dies kommt anschließend direkt der Qualität von Behandlung und Pflege der geriatrischen Patient:innen zugute. „Mit diesem konsequenten interdisziplinären Teamansatz setzt der Zercur Geriatrie© ein wichtiges Zeichen und bildet so die speziellen Anforderungen an das Personal in der Geriatrie in besonderem Maße ab“, erklärt Prof. Zeller, der bereits seit über 10 Jahren an der Ausrichtung dieser Fortbildung, als Dozent sowie auch als Prüfer, beteiligt ist.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung läuft am Görlitzer Zentrum für Altersmedizin bereits die Planung des nächsten großen Events. Am 25.11.2023 richtet die Geriatrie den Sächsischen Geriatrietag am Klinikum aus und feiert zudem noch ihr 25. Jubiläum.

Katja Pietsch, M. A.

Pressesprecherin & Leiterin Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 3581 37-3510
E-Mail-Adresse
E-Mail