Klinikum Görlitz ändert die Besucher- und Wegeführung im Bereich des Haupteingangs.

Ab 11. Mai sind die Notaufnahme und der Haupteingang auf dem Gelände wieder uneingeschränkt und barrierefrei zugänglich.

Mit dem Ende der Baumaßnahmen im Außenbereich des neuen Frauen-Mutter-Kindzentrums normalisiert sich dort auch wieder die Besucher- und Wegeführung. Daraus ergeben sich folgende Änderungen:

  • Taxis und Kurzzeitparker können über die Zufahrt West (obere Girbigsdorfer Str.) wieder bis zum Haupteingang durchfahren, um Patient:innen zu bringen oder abzuholen. Die Zufahrt wird über die Schranke am Haus M geregelt. Der Zugang in diesem Bereich ist barrierefrei möglich.
  • Dafür werden die Taxistellplätze hinter Haus D (Westseite) abgeschafft.
  • Besucher können weiterhin den Parkplatz am Haus Z nutzen.
  • Komfortabler wird es auch für die Rettungsfahrzeuge: Die Zufahrt zur Notaufnahme ist keine Sackgasse mehr, sondern ist wieder durchgängig befahrbar.

„Wir kehren in diesem Bereich zu der Besucher- und Wegeführung zurück, wie sie vor Beginn der Baumaßnahmen für unser Frauen-Mutter-Kindzentrum bekannt war. Ich bin allen sehr dankbar für die Geduld und das Verständnis für die Einschränkungen im Zusammenhang mit der Baumaßnahme“, sagt Geschäftsführerin Ulrike Holtzsch.

 

Görlitz, 8. Mai 2020

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Felix Kurtze, M.A.

Telefon
+49 3581 37-3545
E-Mail-Adresse
E-Mail