Krankenhausakademie des Landkreises lädt zum Tag der offenen Tür

Interessenten erhalten am 24. August Informationen rund um den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege, zu Ausbildung, Karrierechancen und Digitalisierung.

Ein Jahr nach ihrer Gründung feiert die Krankenhausakademie des Landkreises Görlitz gGmbH - an der die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Klinikums ihre theoretische Ausbildung absolvieren - den ersten Geburtstag mit einem Tag der offenen Tür.

Am Samstag, dem 24. August können sich Besucher auf dem Gelände in der Scultetusstraße umsehen, mit Schülern und Ausbildern ins Gespräch kommen und an zahlreichen Aktionen teilnehmen. Dazu gehört unter anderem ein Pflegeparcours bei dem die Aufgaben einer Pflegekraft demonstriert und selber ausprobiert werden können. Es gibt Tipps zu gesunder Ernährung und erster Hilfe. Ein Medizintechnik-Museum gibt Einblicke in die technischen Entwicklungen im Gesundheitswesen und der Pflege. Mitarbeiter aus der IT erklären gemeinsam mit Pflegenden die Vorteile der elektronischen Patientenakte im Stationsalltag.
„Über diese Beispiele hinaus wollen wir einen Eindruck von der Ausbildung in unserer Akademie und dem Pflegeberuf vermitteln“, sagt Ines Hofmann, Geschäftsführerin der Krankenhausakademie. Außerdem stellt sich das Klinikum als Ausbildungsbetrieb vor. Auch die anderen Krankenhäuser, die in Zusammenarbeit mit der Krankenhausakademie ausbilden, werden sich vorstellen.
Kurzentschlossene können sich bei den Häusern auch noch um einen Ausbildungsvertrag für dieses Jahr bewerben, denn es gibt noch einig freie Plätze. Insgesamt können an der Krankenhausakademie im September 120 Schülerinnen und Schüler beginnen.

Für die theoretische und praktische Ausbildung ist die Akademie personell optimal aufgestellt. „Für das Schuljahr 2019/20 stellen wir zwei neue Lehrer ein, um eine reibungslose Ausbildung gewährleisten zu können“, sagt Ines Hofmann. Das Städtische Klinikum Görlitz hat außerdem zwei  Praxisanleiter zusätzlich eingestellt und bildet weitere aus, so dass auch die praktische Ausbildung auf höchstem Niveau möglich ist.

Die Aussichten mit dieser Ausbildung sind gut. „Wir freuen uns, dass das Klinikum in diesem Jahr allen Auszubildenden, die ihre Ausbildung bei uns absolviert haben und die ihre Prüfungen erfolgreich bestehen, einen Vertrag anbieten kann“, sagt Birgit Bieder, Pflegedirektorin des Städtischen Klinikums Görlitz. Damit beginnen zum 1. September voraussichtlich 17 Absolventen ihre berufliche Tätigkeit im Städtischen Klinikum.


Tag der offenen Tür in der Krankenhausakademie des Landkreises Görlitz gGmbH
Samstag, 24. August 2019; 9:30-14:00 Uhr
Scultetusstraße 18
02828 Görlitz


Hintergrund: Die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger dauert insgesamt drei Jahre. Die Vergütung staffelt sich auf 875 Euro brutto im ersten, 990 Euro im zweiten und 1020 Euro im dritten Ausbildungsjahr. In diesem Jahr beginnen mindestens 50 junge Männer und Frauen ihre Ausbildung im  Städtischen Klinikum. Der theoretische Teil findet in der Krankenhausakademie in Görlitz statt.
Weitere Ausbildungsbetriebe in der Akademie sind neben dem Städtischen Klinikum die Klinikum Oberlausitzer Bergland gGmbH, die Kreiskrankenhaus Weißwasser gGmbH, das Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz und das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz.

 

Görlitz, 14. August 2019

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Felix Kurtze, M.A.

Telefon
+49 3581 37-3545
E-Mail-Adresse
E-Mail