Neue Ausstellung im Klinikum – „In 117 Tagen um die Welt“

Inspiriert durch eine viermonatige Weltreise zeigt Jessica Frömter seit dem 2. Juli farbenfrohe Bilder in der Magistrale des Klinikums.

Seit Dienstag ist in der Magistrale des Klinikums die neue Ausstellung mit dem Titel „In 117 Tagen um die Welt“ zu sehen. Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf die viermonatige Weltreise von Jessica Frömter. Die gebürtige Görlitzerin ist seit Februar diesen Jahres wieder in der Stadt. In den vier Monaten davor sammelte sie zahlreiche Eindrücke während einer Kreuzschifffahrt rund um den Globus und verarbeitete diese in ihren Werken.    

Bei ihrer großen Leidenschaft, der Malerei, geht es Jessica Frömter nicht um das „perfekte Bild“ als Ergebnis, sondern um den Prozess. So malt die junge Künstlerin was ihr einfällt und das in den Farben in denen sie ihre Gefühle am besten ausdrücken kann.

Eine junge Frau sietzt auf dem Boden und hält ein Gemälde.

Jessica Frömter mit einem der Bilder aus ihrer Ausstellung.

Mit der aktuellen Ausstellung im Klinikum Görlitz möchte die studierte Betriebswirtschaftlerin die Besucher an ihrer eigenen Reise teilhaben lassen und zeigt daher viele Eindrücke der letzten vier Monate. In Vorfreude auf die zu erwartenden Reiseziele sind einige Werke der Ausstellung schon vor der Reise entstanden. Andere Gemälde malte Jessica Frömter direkt auf dem Schiff. Einzigartig wie jeder Moment dieser Reise, sind auch die ausgestellten Bilder und so gleicht kein Werk der Ausstellung dem nächsten.  

Die kontrastreiche Ausstellung „In 117 Tagen um die Welt“ ist noch bis Ende September in der Magistrale des Klinikums zu sehen. Gern können die Bilder bei Jessica Frömter käuflich erworben werden.

Görlitz, 4. Juli 2019

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Melanie Freiwerth, M.A.

Telefon
+49 3581 37-3548
E-Mail-Adresse
E-Mail