Weihnachtsstimmung im Klinikum - trotz Corona

Das Klinikum Görlitz sorgt auch in diesem Jahr mit Konzerten, einem Rätsel-Adventskalender und geschmückten Tannenbäumen für weihnachtliche Atmosphäre.

Görlitz, 03.12.2020. Dieses Jahr ist aufgrund der Pandemie auch die Weihnachtszeit anders.  Um den Patient:innen, die im Dezember auf Station behandelt werden müssen, den Aufenthalt trotzdem so angenehm wie möglich zu gestalten, funkeln geschmückte Weihnachtsbäume auf dem Klinikumsgelände. Die Stationen sind mit Herrnhuter Sternen dekoriert und verschiedene Aktionen sorgen auch bei den Mitarbeiter:innen für  etwas Abwechslung im Advent.

Das traditionelle „Türchen“ – eine Veranstaltung am Nikolaustag – zu dem in den vergangenen Jahren immer viele Kinder ins Klinikum kamen, kann 2020 leider nicht vor Ort stattfinden. Stattdessen können die kleinen Patient:innen des Klinikums und Kinder aus Görlitz und der Umgebung an einen Malwettbewerb teilnehmen. Die ersten 50 Weihnachts- oder Winterbilder, die bis zum 3. Advent im Klinikum eintreffen, werden bis zum 24. Dezember 2020 mit einem Überraschungspäckchen belohnt.

Neben Überraschungen gehört zur Weihnachts- und Adventszeit natürlich auch Musik. Um das Infektionsrisiko im Klinikum für alle so gering wie möglich zu halten, musizieren verschiedene Bläsergruppen in diesem Jahr draußen auf dem Klinikumsgelände. Zusätzlich gibt es an den Adventssonntagen ab 10 Uhr Konzerte der „Neuen Lausitzer Philharmonie“, die live aus der Klinikumskapelle auf den Bildschirm am Patientenbett übertragen werden. Und auch die Advents- und Weihnachtsgottesdienste, die Pfarrerin Antje Kruse von der Krankenhausseelsorge in der Kapelle anbietet, sind am Patientenbett zu sehen.

Patient:innen, aber auch Mitarbeiter:innen des Klinikums, die in der Vorweihnachtszeit gerne rätseln,  können beim „Klinikums – Adventskalender“ insgesamt 24 Fragen rund um das Thema Weihnachten beantworten und täglich etwas gewinnen.

 

Melanie Freiwerth, M.A.

Telefon
+49 3581 37-3548
E-Mail-Adresse
E-Mail