Görlitzer Notfallsymposium 2019

Wir möchten Sie ganz herzlich zum 2. Görlitzer Notfallsymposium einladen. Die letzten Jahre haben zahlreiche Veränderungen mit sich gebracht. Neben der Weiterentwicklung von medizinischen Leitlinien und des medizintechnischen Equipments sind hier unbedingt die Schaffung neuer Berufsbezeichnungen und die damit verbundenen Anforderungen an das Personal zu nennen.

Mit der Einführung der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter“ als auch der Zusatzweiterbildung „Klinische Notfallpflege“ ändern sich ebenfalls etablierte Vorgehensweisen in der Behandlung von Notfallpatienten. Inwieweit sind aber die veränderten Aufgaben klar definiert und transparent? Welche Rolle spielen hierbei neben den medizinischen Aufgaben auch juristische Aspekte?

Programmflyer Görlitzer Notfallsymposium 2019

Durch die Referate und Fallberichte wollen wir einen kritischen Blick auf die Entwicklungen und  egebenheiten richten. Im täglichen Einsatz unter erschwerten Bedingungen von Zeitnot und Stress gibt es nicht immer ein „Richtig“ oder „Falsch“. Umso wichtiger ist eine offene Diskussion und Aufarbeitung von  Abläufen und Entscheidungen am Ende für eine bestmögliche Versorgung der Patienten und Sicherheit des Personals.

Ziel unseres Symposiums ist es also, Fragen zu dieser Thematik zu stellen und mit Ihnen zu diskutieren, um letztlich auch Sicherheit im täglichen Handeln zu vermitteln. Notfallmedizin ist eine Aufgabe, die nur gemeinsam bewältigt werden kann. Durch die Arbeit des Rettungsdienstpersonals, der Rettungsleitstellen, des Klinikpersonals, sowie im Bereich der Administration und der Gewährträger.