Röntgen, CT, MRT und Co. - Vor- und Nachteile von bildgebenden Verfahren

Vortrag im Rahmen unserer Reihe "Medizin für die Bürger"

Ein Bürgervortrag am 12. Dezember  beschäftigt sich mit unterschiedlichen bildgebenden Verfahren, die in der Diagnostik von Erkrankungen zum Einsatz kommen.

In der Medizin gibt es viele Möglichkeiten der Bildgebung. Unterschieden wird unter anderem zwischen invasiven und nicht invasiven Verfahren. Sie alle dienen der Diagnostik unterschiedlicher Erkrankungen und gehen deren Therapie voraus.
Dr. Rainer Herold und Friederike Schlichting aus dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie erklären den Einsatz der unterschiedlichen Verfahren und mit welchen Vor- und Nachteilen für Patienten und Therapeuten sie verbunden sind. Sie erläutern auch, was Patienten beachten sollten und wie die Untersuchungen vorbereitet und durchgeführt werden.

Vortrag: Röntgen, CT, MRT und Co. – Vor- und Nachteile bildgebender Verfahren. 12. Dezember 2018, 17:30 Uhr im Konferenzzentrum des Städtischen Klinikums Görlitz, Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz. Eintritt ist frei