Uogólnione wykształcenie opiekuńcze

W Niemczech powstaje nowa wizja zawodu, która sprawi, że wykształcenie opiekuńcze stanie się jeszcze bardziej wszechstronne. Kształcenie w opiece nad osobami starszymi, pielęgniarstwie oraz pielęgniarstwie dziecięcym łączy się w nowe uogólnione kształcenie opiekuńcze z jednolitym świadectwem kwalifikacji zawodowych jako opiekunka wykwalifikowana/opiekun wykwalifikowany.

Während der Ausbildung werden die fachlichen und persönlichen Kompetenzen für die professionelle Pflege von erkrankten Menschen vermittelt. Neben den Ärzten ist man direkter Ansprechpartner für die Patienten, hilft ihnen und umsorgt sie während ihres Aufenthalts.

 

    Die Ausbildung beginnt immer am 1. März und am 1. September eines jeden Jahres und dauert 36 Monate.

      In 2500 Stunden Praxis und 2100 Stunden Theorie werden den Auszubildenden zahlreiche berufsspezifische Kenntnisse vermittelt.

      Die theoretische Ausbildung findet in der Krankenhausakademie des Landkreises Görlitz statt. Die theoretische Ausbildung beinhaltet den Unterricht in 12 berufsbezogenen und einigen berufsübergreifenden Themenbereichen (z.B. Deutsch, Englisch).

      Für die praktische Ausbildung stehen mehr als 40 Einsatzbereiche in der stationären und ambulanten Patientenbetreuung zur Verfügung. In zahlreichen Einsätzen auf internistischen und chirurgischen Stationen, Funktionsdiagnostik, Tageskliniken, in der Psychiatrie, im OP, in der Interdisziplinären Notfallaufnahme, Intensivstation oder im ambulanten Pflegedienst werden den Auszubildenden sämtliche praktische Kenntnisse vermittelt.

        Wir zahlen unseren Auszubildenden in der Pflegeausbildung eine attraktive Ausbildungsvergütung:

        1. Ausbildungsjahr: 1.000 €/Monat
        2. Ausbildungsjahr: 1.100 €/Monat
        3. Ausbildungsjahr: 1.200 €/Monat

        • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
        • guter Realschulabschluss
        • Eigenschaften wie Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Zuwendungsbereitschaft, Liebe zu Menschen
        • Vorteilhaft sind praktische Erfahrung in der Pflege (Praktika, Freiwilligendienst)
        • vollständige Bewerbungsunterlagen
        • bei Schulabschluss in einem nicht deutschsprachigen Land benötigen Sie zusätzlich noch das Sprachzertifikat mit Abschluss B 2. Bei nicht-deutscher Herkunft benötigen Sie außerdem eine Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung und eine Bescheinigung der Anerkennung Ihres Bildungsabschluss durch das Landesamt für Schule und Bildung
        • Bewerbungsschreiben
        • Lebenslauf
        • Lichtbild (mit Namen)
        • Zeugnisse
        • Leistungseinschätzungen/Beurteilungen (z.B. Praktikumseinsatz, Freiwilligendienst)


        Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, bevorzugt per E-Mail (als PDF-Datei) oder per Post an:

        Städtisches Klinikum Görlitz gGmbH
        Abteilung Personal
        Girbigsdorfer Str. 1 - 3
        02828 Görlitz


        Kontakt kształcenie pielęgniarskie

        Cindy Haupt

        Sachbearbeiterin Personal

        Telephone
        +49 3581 37-1262
        Fax
        +49 3581 37-1502
        E-Mail-Adresse
        E-mail