Das Städtische Klinikum Görlitz ist als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 bemüht, seine Websites und mobilen Anwendungen im Einklang mit den Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes des Bundes (BGG) sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) zur Umsetzung der Richtline (EU) 2019/882 des europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für www.klinikum-goerlitz.de.

Stand der Barrierefreiheit

Grundlage der Barrierefreiheit sind die international gültigen Web Content Accessibility Guidelines 2.1 (WCAG 2.1) auf Konformitätsstufe AA und die europäische Norm EN 301 549, Version 3.1.1. 

Diese Website ist nach den oben genannten Richtlinien teilweise barrierefrei.

Nicht barrierefreie Inhalte

  • Alternativtexte für grafische Bedienelemente sind noch nicht überall hinterlegt bzw. haben teils einen unverständlichen Alt-Text. (WCAG Erfolgskriterium 1.1.1a)
  • Alternativtexte für Grafiken und Objekte sind noch nicht überall hinterlegt. (WCAG Erfolgskriterium 1.1.1b)
  • Für stumme Videodateien, die Informationen vermitteln, gibt es noch keine gleichwertige Medienalternative (z.B. in Audio- oder Textform). (WCAG Erfolgskriterium 1.2.1a)
  • Videoinhalte werden teilweise rein visuell vermittelt. Diese Inhalte werden im Video nicht vorgelesen und es existiert auch keine Alternative wie die Audiodeskription. (WCAG Erfolgskriterium 1.2.5a)
  • Die Hierarchie der HTML-Strukturelemente für Überschriften ist nicht korrekt verwendet. (WCAG Erfolgskriterium 1.3.1a)
  • Auszeichnungen von Suchergebnissen sind an einigen Stellen nicht mit geeigneten Strukturelementen hergestellt. (WCAG Erfolgskriterium 1.3.1d)
  • Die Beschriftung von Formularelementen ist an einigen Stellen nicht programmatisch ermittelbar. (WCAG Erfolgskriterium 1.3.1h)
  • Eingabefelder, die sich auf den Nutzer selbst beziehen, bezeichnen den Zweck noch nicht ausreichend (z.B. über ein passendes autocomplete-Attribut). (WCAG Erfolgskriterium 1.3.5a)
  • Über Farben vermittelte Informationen sind noch nicht überall ohne Wahrnehmung der Farbe verfügbar. (WCAG Erfolgskriterium 1.4.1a)
  • Der Kontrast zwischen Textfarbe und Hintergrundfarbe und das Kontrastverhältnis ist an ein einigen Stellen nicht ausreichend. (WCAG Erfolgskriterium 1.4.3a)
  • An einigen Stellen, wie der Startseite, sollte auf Schriftgrafiken verzichtet werden. (WCAG Erfolgskriterium 1.4.5a)
  • Der Kontrast von Grafiken und Bedienelementen ist auf der Startseite und im Kontaktformular nicht ausreichend. (WCAG Erfolgskriterium 1.4.11a)
  • Eingeblendete Inhalte der Hauptnavigation, die mittels Zeiger- oder Tastaturfokussierung eingeblendet werden, lassen sich nicht schließen ohne den Fokus zu verschieben. (WCAG Erfolgskriterium 1.4.13a)
  • Interaktive Elemente sind teilweise nicht ohne Maus nutzbar. (WCAG Erfolgskriterium 2.1.1a)
  • Das Bilderkarussell auf der Startseite enthält automatisch routierende Inhalte, diese lassen sicht nicht durch den Nutzer nicht anhalten. (WCAG Erfolgskriterium 2.2.2a)
  • Anspringbare Bereiche der Webseite können optimiert und weiter ausgebaut werden. (WCAG Erfolgskriterium 2.4.1a)
  • Eine schlüssige Reihenfolge der Tastaturbedienung ist in der mobilen Navigation und der Cookieleiste noch nicht gegeben. (WCAG Erfolgskriterium 2.4.3a)
  • Aussagekräftige Linktexte fehlen an diesen Stellen: Pressemitteilungen, Blätternavigation im Karussell, Blätternavigation in der Suche, PDF-Links auf der Seite Bauleitplanung. (WCAG Erfolgskriterium 2.4.4)
  • An einigen Stellen ist der Tastaturfokus nicht / nicht deutlich genug erkennbar. (WCAG Erfolgskriterium 2.4.7a)
  • Anderssprachige Wörter und Abschnitte sind teilweise nicht mit dem lang-Attribut ausgezeichnet. (WCAG Erfolgskriterium 3.1.2a)
  • Formulareingaben auf der Suchergebnissseite führt zu unerwarteten Kontextänderungen (Seite wird neu geladen). (WCAG Erfolgskriterium 3.2.2a) 
  • Die Fehlerbehandlung bei Pflichtfeldern im Kontaktformular und in der Terminbuchung wird derzeit nur browserseitig umgesetzt. (WCAG Erfolgskriterium 3.3.1a & 3.3.3a)
  • Einige Seiten besitzen Syntaxfehler, die die barrierefreie Zugänglichkeit einschränken können. (WCAG Erfolgskriterium 4.1.1a)
  • Einige Bereiche und Elemente sind nicht interaktiv und stellen dem Screenreader keine Information bereit. (WCAG Erfolgskriterium 4.1.2a)

Barrieren zum Internetauftritt melden

Sind Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang zu Inhalten unter www.klinikum-goerlitz.de aufgefallen? Oder möchten Sie Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit auf der Webseite erhalten? Dann melden Sie sich gerne bei uns. Für Ihr Feedback wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartnerin.

Katja Pietsch, M. A.

Pressesprecherin & Leiterin Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 3581 37-3510
E-Mail-Adresse
E-Mail

Schlichtungsverfahren

Sollten Sie der Ansicht sein, durch eine nicht ausreichende barrierefreie Gestaltung unserer Webseiten benachteiligt zu sein oder von uns keine zufriedenstellende Antwort zu Anfragen bezüglich der Barrierefreiheit der Webseite erhalten zu haben, können Sie sich an folgende Stelle wenden:

Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Stephan Pöhler
Archivstraße 1
01097 Dresden

0351 564-12161
0351 564-12169
E-Mail
Internet

Diese Erklärung wurde am 24. September 2020 erstellt.